Gründungsvorstand


Anna ist Vizepräsidentin des VJSNord

Anna Basina

Stiftungsuniversität zu Lübeck

Anna Basina ist 21 Jahre alt und Studentin der Humanmedizin an der Stiftungsuniversität zu Lübeck. Neben dem universitären Alltag vertritt Anna Stipendiaten des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks in der Funktion der Regionalgruppensprecherin der Region Nord. Sie engagiert sich in der Jugendarbeit der jüdischen Gemeinde Schwerin, als Studienberaterin und Nachhilfelehrerin für Abiturienten und steht in regem Kontakt zu der Midrasha in Berlin. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten im Kreise der Familie, beim Klavierspielen, Lesen oder im Theater. Mit ihrem Wirken im VJSNord wünscht sie sich die jüdische Identität junger Erwachsener in Norddeutschland zu stärken und Ihnen ein Forum zur Teilnahme am öffentlichen Diskurs aufzubauen.

Ilja ist Vizepräsident des VJSNord

Ilja Cinciper

Hochschule Wolfsburg

Ilja Cinciper ist 19 Jahre alt,  studiert Betriebswirtschaftslehre in Wolfsburg und ist Stipendiat des Ernst-Ludwig-Ehrlich Studienwerks. Seit mehreren Jahren engagiert er sich ehrenamtlich bei der ZWST und dem Zentralrat der Juden in Deutschland. Mit den Mitgliedern des Vorstandes möchte er einen jungen, und aussichtsreichen Verband aufbauen, der eine neue jüdische Infrastruktur im Norden Deutschlands schafft.

Lionel ist der Präsident des VJSNord.

Lionel Reich

Bucerius Law School Hamburg

Lionel Reich ist Stipendiat des Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerks und studiert Jura an der Bucerius Law School in Hamburg. Seit vielen Jahren engagiert Lionel sich in der jüdischen Jugendarbeit, unter anderem bei der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland und dem Zentralrat der Juden in Deutschland. Im Dezember 2016 hat er die jüdische Studierendenunion Deutschland mitbegründet.

Rafael ist verantwortlich für die Finanzen

Rafael Kune

Hochschule Hannover

Rafael Kune ist 25 Jahre alt und studiert Wirtschaftsinformatik in Hannover. Seit vielen Jahren engagiert er sich in der Jugendarbeit. Als waschechter Hannoveraner möchte er die Interesse der Jüdischen Studierenden vertreten und dafür sorgen, dass es eine Anlaufstelle für sie gibt.

David ist verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit

David Yadin

Universität Lübeck

David Yadin ist 20 Jahre jung. Er wurde in Israel geboren und wuchs in einem traditionellen jüdischen Haus in Hamburg auf. Zurzeit studiert er Medizin an der Universität zu Lübeck. Zu Beginn seiner Studienzeit, suchte er vergeblich nach Bewegungen von jüdischen Studierenden in Schleswig-Holstein. Als waschechter Norddeutscher und langjähriges Mitglied der Jüdischen Gemeinde in Hamburg, ist nun für ihn der Zeitpunkt gekommen, Initiative zu ergreifen und im Norden aktiv zu werden. Neben seinem Studium, engagiert er sich in der Jugendarbeit im Jugendzentrum Chasak und bei Chabad Hamburg. Er erhofft sich vom VJSNord in erster Linie, die Zusammenkunft von jüdischen Studierenden aus der Region, sowie einen fachübergreifenden und jüdischen Austausch